Sponheimer Weg
X
Home
Our travel magazine for Rhineland-Palatinate
Calendar of Events
Hiking trails and bike paths
Sign up & Advertise
okay
 Successfully added to the wish list

You have successfully added the provider to your shopping list.

You can reach your wish list via the symbol in the page header.

 Successfully removed from the list

You have successfully removed the provider from your list.

 Successfully removed from the list

You have successfully removed the provider from your list.

Filter
Choose your travel period
Enter your price range for the number of persons per night
Before you can limit the price you must specify a number of people in the search
Restrict your search based on other characteristics
  Start
Bad Kreuznach
  End
Traben-Trarbach
  Route length
94 km
  Duration
31 hours
  Difficulty
easy
  Categorie
hiking
Description

Der Sponheimer Weg führt über rund 94 km von Bad Kreuznach an der Nahe bis nach Traben-Trarbach an der Mosel.

Der Weg wandert durch das Gebiet der Grafen von Sponheim, einem Adelgeschlecht zu Zeiten des Heiligen Römischen Reichs. Die waldreiche Umgebung ohne größere Städte des Hunsrücks ist ideal für naturnahes Genusswandern. Der Weg kann beispielsweise in 5 Etappen erwandert werden. 

1. Etappe von Bad Kreuznach nach Bockenau

  • Los geht der Weg in der Kurstadt Bad Kreuznach. Hier kann zu Beginn im Bäderhaus und in den Crucenia Thermen Wellness pur erlebt werden. Die ca. 20 km lange Etappe führt zunächst größtenteils bergauf in den Soonwald, einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands, hinein. Sehenswert am Wegesrand sind das Kloster Sponheim und die Burg Sponheim.

2. Etappe von Bockenau nach Ravengiersburg

  • Die zweite Etappe ist gleichzeitig auch die längste Etappe des Weges. Über 26 km geht es nun tief in den Soonwald hinein. Über große Teile des Weges ist kein Ort in Sichtweite, dafür viel Wald. Ziel ist Ravengiersburg mit einem gleichnamigen sehenswerten Kloster.

3. Etappe von Ravengiersburg nach Sohren

  • Die dritte Etappe ist mit 12 km deutlich kürzer und führt vom Start- und Zielort abgesehen durch Kirchberg, die einzige (Klein)Stadt entlang des Weges. Sehenswert in Kirchberg ist der alte Wasserturm aus dem 19. Jahrhundert. Unterwegs ist die Burg Dill sehenswert, eine alte Burgruine vor Sohren. 

4. Etappe von Sohren nach Lötzbeuren

  • Die 4. Etappe markert den Wendepunkt der Tour. Man lässt den Soonwald hinter sich und wandert nun schnurstracks Richtung Mosel. Zum ende der Etappe wandert man nochmals auf fast 500 Höhenmeter, von dort an geht es aber bergab richtung Zielort Lötzbeuren.

5. Etappe von Lötzbeuren nach Traben-Trarbach

  • Die letzte Etappe führt von Lötzbeuren aus stetig bergab nach Enkirch an die Mosel. Unterwegs hat man traumhafte Aussichten auf das Moseltal mit seinen romantischen Schleifen. Von Enkirch geht es durch die Weinberge nochmals hinauf auf die Moselhöhen. Über Starkenburg erreicht man das Ziel Traben-Trarbach. Die Jugendstilstadt hat eine sehenswerte Altstadt und ein Thermalbad, ideal zum belohnen nach fast 100 km wandern.

Bildquelle: Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Road surface

Der Weg hat zahlreiche Steigungen und erfordert ein wenig Kondition. Der Weg führt größtenteils durch den Wald. 

Map and GPS
Hosts
Gastronomy
Leisure and sights
Activities in the area
Use of cookies

In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our privacy policy.